IMG_9794

Jedes Jahr ist es das Gleiche. Ich blicke zurück und denke mir:

„So viel kann doch gar nicht in EINEM JAHR passieren!?“

Doch kann es.

IMG_9793

Jedes Jahr passieren so viele Dinge und innerhalb von 1 Jahr verändert sich dein Leben immer wieder schlagartig auf’s Neue. Positive Veränderungen, negative Veränderungen, neutrale Veränderungen. Veränderungen, die dein Leben zu dem machen, was es ist und die auch dich zu dem machen wer du bist. Dadurch, dass ich ein sehr nachdenklicher Mensch bin, werde ich oft sehr melancholisch, wenn sich das Jahr dem Ende nähert.

IMG_9810

Ich schaue zurück und frage mich: Was habe ich erreicht in diesem Jahr? Sind die Dinge so verlaufen wie ich es wollte? Was habe ich an neuen Erfahrungen gesammelt? Habe ich etwas zum allerersten Mal getan? Woran könnte ich noch arbeiten? Woraus habe ich gelernt? Was hat sich verbessert? Was hat sich verschlechtert?

IMG_9808

Ich habe mal einen Artikel gelesen, in dem es darum ging, dass es gut tut, Dinge zum allerersten Mal zu tun, die man vorher noch nie gemacht hat. Entweder weil man sich nicht getraut hat oder weil es einfach nicht dazu kam. Jedes Jahr nehme ich mir etwas Neues vor. Zum Beispiel bin ich in 2015 das erste Mal ALLEINE auf ein Fashion Event gegangen. Außerdem bin ich, nach gefühlten 10 Jahren, das erste Mal wieder mit meiner kleinen Schwester Achterbahn gefahren, obwohl ich davor echt Schiss hatte.

IMG_9818

Nachdem ich das gemacht habe, habe ich mich so stark gefühlt. Glaubt mir, solche Dinge, auch wenn es nur Kleinigkeiten sind, nehmen einem die Angst, geben einem Selbstbewusstsein und die Kraft an sich selbst zu glauben, auch wenn das Leben manchmal nicht so rosig aussieht.

Egal wie euer Leben verläuft oder bereits verlaufen ist, stellt euch jedes Jahr diese Frage und beantwortet sie euch ehrlich, denn ihr seid diejenigen, die am ehrlichsten zu sich selbst sein können:

Bin ich zufrieden?

IMG_9828

Ich bin ein großer Verfechter der Eigeninitiative. Ich glaube fest an Karma und Schicksal. Jeder bekommt das, was er verdient, früher oder später. Jedoch glaube ich auch ganz fest an das Sprichwort: Jeder ist seines eigenes Glückes Schmied. Man muss auch etwas dafür tun, um dort hinzukommen, wo man irgendwann mal sein will. Wenn ihr mit eurem Leben unzufrieden seid, ändert es! Eine scheinbar einfache Lösung, vor dessen Eintreten man vielen Hürden ausgesetzt ist. Da ich eine sehr ungeduldige Person bin, rege ich mich oft auf, dass alles nicht schnell genug läuft oder nicht längst schon so ist, wie ich es haben wollte. Totaler Schwachsinn! Jeder Mensch hat sein eigenes Tempo. Das hat mir meine Mutter schon immer gesagt und damit hat sie auch recht.

Vertraut eurem Können, dem Schicksal und lasst manchen Dingen ihre Zeit. 3 wichtige Dinge, die ich mir selbst auch öfter vor Augen führen sollte.

Ich möchte mit dieser Zeile auch all denen gedenken, von denen wir uns im Jahr 2015 verabschieden mussten und bin dankbar für all die, die wir neu kennenlernen durften.

In nie endender Liebe meiner kleinen Erdnuss gewidmet.

LOVE, Tatjana

______________________________________________

DETAILS

________________________

Turtleneck pullover: Gina Tricot

Necklace: Forever21

Skirt: Forever21

Leggings: H&M

Shoes: Lamoda

______________________

Photos by: 

http://natalia-kandula.format.com/

2 thoughts on “NEUJAHRSGEDANKEN – Tschüß 2015!”

LOVELY COMMENTS

%d Bloggern gefällt das: